Probetraining


Jetzt ist Deine Zeit – die Zeit für Dein erstes Training bei VitaBodys. Du bist nur einen Anruf oder einen Klick von einem Termin entfernt. Das erwartet Dich bei uns:  60 Minuten Spaß, Effektivität und Betreuung Dein persönlicher Trainer begrüßt Dich und zeigt dir das Studio Die Aufnahme deines Gesundheits- und FitnesszustandesErmittlung deiner Trainingsziele und Wünsche Eine Trainingswäsche, ggf. rutschfeste Socken und Getränke Ein 20 – 30-minütiges individuelles EMS-Training Eine Erfrischungsdusche, Duschgel und Handtuch inklusive Beantwortung all deiner Fragen Der Wunsch wiederkommen zu wollen Deine Checkliste:  2 bis 3 Stunden vor dem Training hast du ausreichend (kohlehydratreich) gegessen 30 Minuten vor dem Training hast du mindestens 0,5 Liter Wasser getrunken Du benötigst einen Turnschuh mit sauberer Sohle oder unsere rutschfesten Socken Bei fieberhafter Erkältung bleibst du bitte im Bett Du bist schwanger oder trägst einen Herzschrittmacher, dann kannst du leider nicht trainieren Nach dem Training braucht dein Körper 48 Stunden zur Erholung

Termin vereinbaren
Dein Körper sagt Danke

Personalisiertes Krafttraining


Kraft- das solide Fundament! Muskuläre Kraft spielt als Basis für die Leistungsfähigkeit eine besondere Rolle. Da konditionelles Training am Muskel als Basis für Bewegungen ansetzt, liegt gerade im Sportbereich besonderes Augenmerk auf der Kräftigung der Skelettmuskulatur. Nur über eine ausreichend starke muskuläre Stütze sind Höchstleistungen überhaupt möglich. Unser Krafttraining verbindet die Vorteile aus konventionellem Training und einer neuen innovativen Form der elektrischen Muskelstimulation.  Durch gleichzeitiges Aktivieren von Agonisten und Antagonisten sowie der schwer zu erreichenden Stabilisatoren findet ein echtes Ganzkörpertraining statt. Wobei mit den einzelnen Übungen auch zusätzlich Schwerpunkte gesetzt werden können wie zum Beispiel:  Bauch / Beine / Po Rückenmuskulatur Rumpfmuskulatur Sportartspezifische Bewegungen Durch das gezielte Training aller großen Muskelgruppen werden einseitige Belastungen vermieden. Ganz im Gegenteil werden muskuläre Dysbalancen gezielt aufgebrochen und deutlich reduziert. Darüber hinaus ergibt sich ein immenser Zeitgewinn: Mit nur 20 Minuten EMS-Krafttraining sind Leistungsverbesserungen möglich, die mit einem Trainingsaufwand von mehr als 60 Minuten konventionellem Training kaum erreicht werden. (Boeckh-Behrens/Mainka 2006)

Hier bekommst Du Dein Fett weg

Stoffwechseltraining


Mit „Stoffwechsel“ werden alle physikalischen und biochemischen Prozesse beschrieben, die in unserem Organismus ablaufen. Das sind z.B. die Umwandlung der aufgenommenen Nahrungsmittel, die Bildung von körpereigenen Strukturen, Enzymen und Hormonen, das Wachstum und der Abbau von Knochen, Muskeln und anderen Gewebe sowie viele mehr. Der Stoffwechsel befindet sich also in einem ständigen Wandel – kurz gesagt: Stoffwechsel ist Leben! Durch unser Stoffwechseltraining entsteht eine Straffung des Bindegewebes in Verbindung mit gezielter Gewichts- und Fettreduktion. Durch regelmäßiges intensives Stoffwechseltraining wird überschüssiges Körperfett abgebaut, Muskulatur aufgebaut und der Stoffwechsel nachhaltig positiv beeinflusst.

Doppelt gut

Kraft & Cardio


Nutzen Sie die Kombination aus Kraft- und Cardio-Training, um ein ausgewogenes Ganzkörpertraining zu absolvieren. Beim Krafttraining werden besonders intensiv die schnellzuckenden Muskelfasern angesprochen, um gezielt Maximalkraft und Muskelaufbau anzusprechen. Beim Cardio-Training werden insbesondere die langsam zuckenden, ausdauernden Muskelfasern angesprochen. Die kurzen Einzelimpulse im ständigen Wechsel von Spannung und Entspannung bewirken eine stark verbesserte Durchblutung der Muskeln und des umliegenden Gewebes. Kapillare werden neu gebildet und der Fettstoffwechsel nachhaltig positiv beeinflusst, was wiederum zu einer besseren Muskelversorgung mit Nährstoffen und damit zu schnellerem Aufbau magerer Muskelmasse bei gleichzeitiger Fettverbrennung beiträgt.

Erst analysieren, dann trainieren

Körper Struktur Analyse


Erst analysieren, dann trainieren! Du hast bei uns die Möglichkeit, eine Medizinische-Körper-Struktur-Analyse durchführen zu lassen – ein ausführlicher FitnessCheck/TÜV für deinen Körper mit anschließender, hochwertiger Fitness-/Gesundheitsauswertung.Diese Analyse bildet die Grundlage zur Erreichung deines persönlichen Trainingsziels. Durch die computergestützte Bioelektrische Impendanz-Analyse werden detaillierte und genaue Messergebnisse erzielt, die zu einem verständlichen Protokoll zusammengefasst werden. Dieses Protokoll wertet dein Trainer mit dir aus und gibt dir dieses mit.  Wie hoch ist der viszerale (Bauch-)Fettbereich und wie wird er sich wahrscheinlich in Zukunft entwickeln? Welche Risiken ergeben sich daraus? Wie ist die Muskulatur verteilt (Arme/Beine/Rumpf) und wie steht sie qualitativ im Zusammenhang zu meinem Gesamtkörpergewicht? Wie ist mein Wasserhaushalt? Bin ich dehydriert, habe ich Wassereinlagerungen oder ist mein Wasserhaushalt optimal? Wie steht mein Körpergewicht im Verhältnis zur Muskel- und zu meiner Fettmasse? Wie ist der Ausgleich vom Eiweiß- und Mineralgehalt in meinen Knochen? Habe ich Defizite in den Bereichen? Die Messung kannst du gerne vor deinem Training bei uns unter Beachtung der nachfolgenden Parameter durchführen:  4 Stunden vorher keinen Kaffee trinken Keine sportlichen Aktivitäten absolvieren (Laufen etc.) Keine schweren Mahlzeiten zu sich genommen haben Die ausführliche Auswertung erfolgt sodann eine Woche später, so dass du nach der Messung gleich ins Training starten kannst. Eine professionelle Trainingssteuerung beginnt mit einem professionellem Check-Up! Auf geht´s und starte ab sofort mit deinem TÜV für den Körper.

Zusammen mehr erreichen

Firmenfitness


Gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter für Ihr Unternehmen. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, wie wichtig ihre Gesundheit für das Unternehmen ist - wer fit ist und sich wohl fühlt, leistet mehr. Wir unterstützen mit unserem individuellen Fitness-Programm Unternehmen in Berlin und Brandenburg. Auf der einen Seite fördert Firmenfitness die Gesundheit und Fitness Ihrer Mitarbeiter. Gleichzeitig kann körperliche Betätigung als Ventil dienen, um Stress abzubauen und Spannungen zu lösen. Das Training in kleinen Teams (max. 2 Personen) schweißt Ihre Mitarbeiter zusammen und stärkt es sowohl körperlich wie auch mental. Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein Weg für Arbeitgeber den Mitarbeitern zu zeigen, dass sie geschätzt werden. Unternehmen profitieren direkt. Mitarbeiter, die an Firmenfitness teilnehmen sind erwiesenermaßen produktiver. Es vermindert sich die Anzahl der Krankheitsfälle und die Mitarbeiter sind zudem während der Arbeitszeit produktiver und können sich in der Regel besser konzentrieren. Setzen Sie Maßstäbe und investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der nachfolgenden Möglichkeiten für Ihr Unternehmen: A) Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter, indem Sie die Gesamtkosten für das Training übernehmen. B) Geben Sie Ihren Mitarbeitern einen individuellen Arbeitgeberzuschuss zum Training. Vorteile für Ihr Unternehmen auf einen Blick:  Niedriger Krankenstand Stärkt das Selbstvertrauen und die Moral Sorgt für ein angenehmes ArbeitsumfeldVerbessert das Unternehmensimage durch aktive Sozialleistungen Höhere Team- und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter Vorteile für Ihre Mitarbeiter auf einen Blick:  Stressabbau und verbessertes Wohlbefinden Mehr Motivation und Lebensqualität Gesundheit und Prävention Wertschätzung durch den Arbeitgeber Finanzielle Vorteile für Mitarbeiter

Profis vertrauen uns

Profisport


Profisport – Höchstleistung auf Knopfdruck. Erfolgreich in allen Disziplinen. Hochleistungsathleten nutzen das EMS Training ergänzend zu ihrem normalen Training und steigern so ihre Kraft-Schnelligkeit. Für die meisten Leistungssportler, deren Sportart von Schnelligkeit bestimmt ist, spielt spezifisches Schnelligkeitstraining eine wichtige Rolle indirekt durch Training der motorischen Grundeigenschaften wie Kraft und Ausdauer sowie direkt durch Schnelligkeitsübungen. Perfekte Unterstützung bietet hier das EMS Training! Der Einsatz von EMS Training in Verbindung mit konventionellem Training führt innerhalb kurzer Zeit zu einem neuen Level an Leistungsfähigkeit. Die von uns trainierten Spitzensportler (Kanu-Rennsport, Rudern, Boxen u.v.m.) schätzen das Training der Tiefenmuskulatur, die selbst mit intensivem Training bisher nicht erreicht werden konnte. Je nach Sportart ist es dank dem flexiblen EMS System möglich den Athlet in seiner Wettkampfposition muskulär zu stärken, das ist bei einem Fechter eine andere als bei einem Golfer. Hier können sehr schnell erhebliche Verbesserungen erzielt werden. Wir stimmen den Einsatz individuell mit den Sportlern und verantwortlichen Trainern auf die jeweilige Sportart und den Trainingszyklus ab. Oftmals trainieren wir in den Trainingsstätten / Olympiastützpunkten oder Trainingslagern mit dem Team um die EMS  Einheit effektiv in den Tagesablauf einzubauen. Wir haben nur ein Ziel für die Sportler auf dem Weg zur nächsten Medaille: Mit Energie zum Erfolg!

Du bist was Du isst

Ernährung


EMS-Training ist ein hochintensives Ganzkörpertraining, das mit der richtigen Ernährung noch effektiver wird. Ob Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, Fettabbau oder Körperformung – durch gesunde Ernährung kann das jeweilige Ziel unterstützt werden.Durch den hohen Energieverbrauch und den verbesserten Stoffwechsel verbraucht dein Körper mehr Kalorien. So steigt dein Gesamtkalorienumsatz. Durch den Aufbau der Muskulatur wird unter anderem auch dein Ruheumsatz erhöht, so dass vermehrt Fettreserven im Körper abgebaut werden – Du nimmst ab.Gerne besprechen wir mit dir Deinen optimalen Ernährungsplan. 5 Bestandteile der Ernährung: Kohlehydrate – Bitte nur die „Guten“ – vor dem Training: Gemüse (z.B. Paprika, Karotte, rote Beete, Süßkartoffel, Brokkoli, Ingwer, Porree, Artischocke, Blumenkohl, Pastinaken, Schwarzwurzel, Rosenkohl, Grünkohl, Aubergine)Salat (z.B. grüner Salat, Gurke, Tomate, Zucchini, Kraut, Spinat, Löwenzahn, Radieschen, Rettich)PilzeObst (z.B. Gojibeeren, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Banane, Birne, Apfel, Kiwi, Pfirsich) Eiweiß – zum Aufbau von Bindegewebe, Muskulatur, Knorpel, Knochen, Bänder und Sehnen – bis zu 30min. nach dem Training Lammfleisch, Wild, Pute, Hähnchen, RindFisch (sämtliche Sorten vor allem Seefisch), Algen,EierNüsse (z.B. Mandeln, Cashew)Eiweißgetränke Fette: Die Fettaufnahme sollte auf maximal 20 bis 30% des Gesamtkalorienbedarfs am Tag reduziert werden. Dabei ist es wichtig, die richtigen Fette zu sich zu nehmen, um eine ideale Funktion des Körpers, einen aktiven Stoffwechsel und eine schnelle Regeneration zu garantieren. Gute Fette sorgen nämlich für reibungslose Abläufe im Körper. Gute Fette: Einfach ungesättigte Fettsäuren, die sogenannten Omega-9-Fettsäuren kommen vor allem in Olivenöl vor. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, z.B. die pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren, wie Lein-, Alba- und Rapsöl und die tierischen Omega-3-Fettsäuren, wie DHA und die EPA. Die Omega-3-Fettsäuren haben wichtige Stoffwechselfunktionen. Omega-9-Fettsäuren wirken entzündungshemmend, gefäßerweiternd, blutzuckersenkend sowie als Stabilisator des Blutzuckerspiegels.Oftmals ernähren wir uns mit Lebensmitteln, die zu reich an tierischen Fetten, Omega-6-Fettsäuren und industriellen Transfettsäuren sind. Stattdessen sollte die Aufnahme von Omega-9-Fettsäuren sowie pflanzlichen und tierischen Omega-3-Fettsäuren gesteigert werden. Denn diese helfen dir bei der Gewichtsreduktion sowie der schnellen Regeneration und verschaffen dir ein gutes Aussehen und einen gesunden Körper. Vitamine und Mineralstoffe: Vor und nach dem Training sollte ein Ausgleich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen stattfinden. Dafür eignet sich eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse, Fisch, Eiern und mineralstoffreichem Wasser.Mit den folgende Vitaminen und Mineralstoffen solltet Ihr bzw. Euer Körper versorgt sein: Vitamin B1 und B12 Damit der Stoffwechsel optimal funktioniert und die Nerven ideal versorgt sind, solltet Ihr B-Vitamine (B1 = Gemüse, Hefe, Nüsse, Obst / B12 = Leber, Fisch, Fleisch, Ei) zu Euch nehmen. Vitamin C Zur Aktivierung des Fettstoffwechsels, der Regeneration des Bindegewebes, die Eisenaufnahme, ein aktives Immunsystem benötigt Ihr täglich Vitamin C (z.B. in Kiwi, Paprika, Brokkoli, Grünkohl, Petersilie, schwarze Johannisbeere, Guave). Magnesium Magnesium ist ein essenzielles Mineral. Über natürliche Lebensmittel (z.B. Mineralwasser, Bananen, Sonnenblumenkerne, Sesam und Nüsse) ist die Versorgung gut möglich. Zink Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement und wichtig für einen funktionierenden Stoffwechsel. Zink spielt eine wichtige Rolle im Zucker-, Fett- und Eiweißstoffwechsel und Aufbau der Körperzellen. Das Immunsystem und viele Hormone benötigen Zink, um richtig zu funktionieren. Austern, Rindfleisch, Nüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pilze, Meeresfrüchte liefern Zink. Eisen Eisen wird für den Sauerstofftransport und dadurch für die Blutbildung und Leistungsfähigkeit benötigt. Da unser Körper Eisen nicht selber produzieren kann, muss es täglich aufgenommen werden. Auch für die Leistungsfähigkeit des Gehirns ist es enorm wichtig.Außerdem trägt Eisen einen Teil zur Dopaminsynthese bei. Dopamin beeinträchtigt die Stimmung, die Aufmerksamkeit, den Schlaf sowie motorische Aktivitäten und Leistungsfähigkeit. Durch folgende Lebensmittel ist man gut versorgt:Leber, Fisch, Fleisch, Petersilie, Hühnereigelb, Pfifferlinge, Sonnenblumenkerne, Sesam, Rote Beete, Kresse, Datteln, Feigen, Nüsse, Rosinen. Wasser marsch! Vor, während und nach dem EMS-Training solltest du darauf achten, genügend kohlensäurearmes oder stilles Wasser mit einem guten Nährstoffgehalt zu trinken. Das Wasser sollte ausreichend Mineralstoffe enthalten. Ein gutes Verhältnis zwischen Magnesium und Calcium sollte bestehen (z.B. 200mg Calcium und ca. 60-70mg Magnesium). Ein paar Scheiben Ingwer oder ein wenig Saft aus einer Zitrone (so wie du es bei uns bekommst), sorgen dafür, dass dein Körper nach dem Training schneller regeneriert. Ingwer wirkt durch seine Bestandteile Gingerol und Vitamin C antibakteriell und entzündungshemmend und stellt so einen optimalen Ausgleich dar. Weitere „sinnvolle“ Getränke nach dem Training sind:  Ingwer-Tee, Kamillentee, Grüner Tee und Rooibos-Tee Smoothies – am besten frisch zubereitet Frisch gepresste Säfte Eiweiß-Getränke